NAVIGATIONNAVIGATION

Suchen & Buchen

tierisch-vital.at

Hundebetreuung

Vom Hundetraining über gesunde Ernährung bis hin zur Hundebetreuung.

Alexandra Wechselberger

Hunde-Wanderungen

Wöchentlich spezielle Hunde-Bergwanderungen im Sommer und Hunde-Schneeschuhwanderungen im Winter.


Dein perfekter Aufenthalt!

Urlaub mit Hund

Nimm deinen besten Freund mit in den Sommerurlaub im Zillertal.

Wer schon einmal seinen Urlaub mit Hund verbracht hat weiß, wie viel Spaß Herrchen und Tier bei gemeinsamen Ausflügen und Aktivitäten haben können. Und welcher Hundefreund möchte sein Tier während der schönsten Zeit des Jahres schon Zuhause lassen? Jedes Jahr begrüßt die Erste Ferienregion im Zillertal viele Gäste, die gemeinsam im Urlaub mit Hund die frische Bergluft und die herrliche Alpenwelt genießen. In Fügen-Kaltenbach und der ganzen Region erwarten dich viele Möglichkeiten, einen unvergesslichen Sommerurlaub oder Winterurlaub mit Hund zu erleben!
Spezielle Angebote wie Hundetraining , Ernährungsberatung für den Hund, Hundebetreuung oder geführte Hunde-Wanderungen warten auf dich und deinen Hund beim Urlaub im Zillertal.

Aktivitäten mit Hund

Wandern - Mountainbike - Golfen

Das Angebot in Fügen-Kaltenbach garantiert, dass dein Urlaub mit Hund ein erholsames sowie aufregendes Erlebnis wird. Mit ihren zahlreichen Naturschönheiten bietet die abwechslungsreiche Berglandschaft der Ersten Ferienregion im Zillertal die besten Voraussetzungen für einen aktiven und gleichzeitig erholsamen Urlaub gemeinsam mit deinem Hund. Lasse deinen Hund über die grünen Wiesen toben, sich im herrlich kühlen Wasser der Bergseen erfrischen oder über die frisch verschneiten Hänge laufen, während du das wunderschöne Alpenpanorama der umliegenden Bergwelt genießt. In unserer Interaktiven Karte findest du die optimalen Wanderungen und auch Mountainbike und Fahrradtouren im Zillertal. Im Winter erwarten dich und deinen Hund unzählige  Winterwanderwege und 5  Rodelbahnen  in der Ferienregion rund um Fügen und Kaltenbach.
Ein geforderter Hund ist bekanntlich ein glücklicher Hund. Trotzdem soll es nicht an Erholung mangeln und so lässt sich auf den einladenden Wiesen und an erfrischenden Flüssen und Bergseen im Sommer perfekt gemeinsam Sonne tanken. Im Winter laden verschiedene Hütten mit Sonnenterrasse als Ziel einer gemütlichen Winterwanderung ein.

Gemeinsam sportlich und aktiv kannst du auch auf dem Golfplatz Zillertal in Uderns sein, denn dies ist einer der wenigen Golfplätze, auf dem Hunde erlaubt sind!

Hundefreundliche Unterkünfte

Hotel - Ferienwohnung - Urlaub am Bauernhof

In einem unvergesslichen Urlaub mit Hund dürfen natürlich auch die passenden Unterkünfte nicht fehlen. Unter den Vermietern im Zillertal findest du viele Hundefreunde, die dich und deinen Liebling herzlich willkommen heißen. In Ried im Zillertal befindet sich das Gartenhotel Magdalena, das sich auf Urlaub mit Hund spezialisiert hat und mit fünf Pfoten ausgezeichnet wurde. Dort findest du alles, was du dir für einen gemeinsamen Urlaub mit deinem Vierbeiner nur wünschen kannst. Angefangen beim Hundespielplatz, über Hundetrainings und verschiedene Kurse, wie zum Beispiel dem Hundeflüsterkurs, wird im Gartenhotel Magdalena so einiges für das Herrchen und seinen besten Freund geboten.

Sei es eine Ferienwohnung, ein Ferienhaus, ein Campingplatz, im Hotel oder beim Urlaub am Bauernhof, in Fügen-Kaltenbach freut man sich auf Urlauber mit Hund und ebenso gern gesehen sind Familien mit Kindern und ihrem besten Freund, dem Familien-Hund!


Hier findest du alle Haustierfreundlichen Unterkünfte


Regeln

Wandern mit Hund

 

  • Wanderwege auf Weiden nicht verlassen
  • ruhig und unauffällig in einem Abstand von 20-50m an der Herde vorbeigehen
  • Tiere in Ruhe lassen und nicht berühren
  • Die Tiere nicht erschrecken und nicht in die Augen schauen!
  • Hunde an der kurzen Leine führen und unter Kontrolle halten
  • Den Hund bei absehbarem Angriff sofort ableinen !
  • Bei Herannahen der Tiere: ruhig bleiben, nicht den Rücken zukehren und die Weide langsam verlassen
  • Verhalten der Tiere beobachten. Drohgebärden sind Senken des Kopfes, scharren, brüllen, schnauben
  • Im absoluten Notfall : mit dem Wanderstock einen gezielten Schlag auf die Nase des Rindes versetzen! - Nicht mit dem Stock herumfuchteln!
  • In diesem Folder findest du nochmals alles zum nachlesen!

 

NachOben