Zwiebelrostbraten
Rezept

Zwiebelrostbraten mit Röstkartoffel

Zutaten:

  • 4 Stück Rostbraten (oder Beiried) á 200 g
  • Dijonsenf, Salz, Pfeffer
  • Öl, Butter
  • 4 Zwiebeln in Streifen geschnitten
  • 1 EL Tomatenmark
  • ¼ l kräftiger Rotwein
  • ½ l Rindsuppe
  • 8 Stück speckige Kartoffel gekocht in Scheiben geschnitten
  • 2 gehackte Zwiebel
  • Frischen Schnittlauch
  • 2 Zwiebel in Ringe geschnitten
  • griffiges Mehl
  • Öl zum Ausbacken

Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und mit Senf einstreichen. In einer Pfanne Öl-Butter-Gemisch erhitzen und die Rostbraten darin beidseitig anbraten. (ca. 2 Minuten auf jeder Seite). Aus der Pfanne nehmen und im Rohr bei 70/80 Grad rasten lassen.

Fleisch würzen
Rostbraten anbraten

In den Bratenrückständen die Zwiebelstreifen goldgelb rösten und das Tomatenmark zugeben. Kurz mitrösten und mit dem Rotwein ablöschen. Einige Minuten köcheln lassen, mit Rindsuppe aufgießen und die Sauce sämig einkochen. Mit Salz, Pfeffer sowie Majoran abschmecken.

Zwiebelsauce ablöschen
Zwiebelsauce mit Majoran verfeinern

 Die Kartoffelscheiben in Öl-Butter-Gemisch anbraten. Zwiebelwürfel zugeben und goldgelb rösten. Mit Salz, Pfeffer, Majoran und frisch geschnittenem Schnittlauch vollenden. Die Zwiebelringe mit griffigem Mehl vermischen und in heißem Fett goldgelb ausbacken. Die Rostbraten zur Sauce geben und mit Röstkartoffel sowie Röstzwiebel anrichten.

Zwiebelringe
Zwiebelrostbraten anrichten
Fleisch anschneiden
Kochen mit Alex

Hier geht's zum Video!

DE | 
Suchen