NAVIGATIONNAVIGATION

Suchen & Buchen

Sonderausstellung

Stille Nacht und der Klang der Alpen

Vom Tiroler Zillertal in alle Welt

200 Jahre Stille Nacht Ausstellung

30. Juni 2018- 3. Februar 2019 im Schloss Fügen

Die Ausstellung

Die Ausstellung

30.Juni 2018 - 03.Februar 2019 - Schloss Fügen & Museum in der Widumspfiste

Es waren Tiroler Sängerfamilien, fahrende Händler, Tänzer und Gaukler – vorwiegend aus dem Zillertal – die das einfache Volkslied „Stille Nacht, heil'ge Nacht!" und zahlreiche weitere Volkslieder und alpine Kultur in die ganze Welt getragen haben und damit die Alpen zum Sehnsuchtsort für Gäste aus der ganzen Welt machten – bis heute.

Die dezentrale Landesausstellung im Barockschloss Fügen und in der Widumspfiste in Fügen/Zillertal (gemeinsam mit acht weiteren Stille Nacht Ausstellungen in den Bundesländern Salzburg und Oberösterreich) zeigt in über 30 Räumen auf 1.500 Quadratmetern vorwiegend die weltweite Verbreitung der Airs Tiroliens und des heutigen Weltfriedensliedes „Stille Nacht“, des Nationalsängertums und somit die Geburt und Entwicklung des „Tales der Musik“ – im Tiroler und internationalen Kontext – vom 18. Jahrhundert bis heute.

 


an den Feiertagen

Geänderte Öffnungszeiten

25.12.2018: Ausstellung geschlossen

01.01.2019: Ausstellung geschlossen


Tickets & Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag:

13:00 - 17:00 Uhr

 

Eintritt in das Schloss inklusive Museum in der Widumspfiste:

Erwachsene: € 8,-
Kinder & Jugendliche von 10 - 18 Jahre: € 4,-


 
Kinder bis 9 Jahre sind in Begleitung eines Erwachsenen frei!


Mehr Infos erhältst du vom Ausstellungsleiter Hannes Pramstraller: Tel. 0664 2572556 oderoffice@mice3.at

Schloss Fügen & Museum in der Widumspfiste

Die Ausstellung im Barockschloss Fügen und im Museum in der Widumspfiste bietet ein kreatives Konzept, das die Besucher - einem roten Faden folgend- "mit Spannung mitten hinein anstatt gelangweilt davor" - stellen wird.
Die Ausstellung ist vom 30. Juni 2018 bis 02. Februar 2019 immer Dienstag bis Sonntag von 13:00 - 17:00 Uhr geöffnet

Im Museum in der Widumspfiste wird als Schwerpunkt die Geschichte der Zillertaler Sängerfamilien und die damit verbundene Verbreitung des Liedes "Stille Nacht" in die ganze Welt dokumentiert. Anhand der weltweit größten Stille-Nacht-Schallplattensammlung kann man die globale Verbreitung des Weltfriedenliedes nachvollziehen und die Versionen in hunderten Sprachen anhören.


Auszug - Ausstellungshöhepunkte auf vier Etagen

Etage 1

  • Kassa - Info
  • Garderobe
  • Shop

Etage 2

  • Die Tiroler sind lustig : von Peter Prosch über Schikaneders „ Der Tyroler Wastl “ bis Airs Tiroliens über Beethoven
  • Begehbare Riesengeige , Zillertal als älteste Geigenlandschaft
  • Hörstationen , Filmbeispiele, Verkleide-Insel mit Trachten-Wühlkiste und Fotobühne
  • Tramplan und Tanzen im Zillertal – Tanzen lernen für Besucher
  • Armes Tirol – vom Jahr ohne Sommer und die Freiheitskriege
  • Die Anfänge des Wanderhandels und der Sängergesellschaften
  • Biedermeier – die ersten Erfolge
  • Die Rainer und das britische Königshaus

Etage 3

  • Zillertaler Kapelle und Auswanderergeschichte
  • großer Rainer-Konzertsaal
  • auf den Spuren von STN – „Wahrheit oder Pflicht-Echtheit oder G´schicht“
  • Orgelbauer Mauracher - eine Dynastie mit internationalem Erfolg
  • Rainer und Strasser - die weltweite Verbreitung von STN
  • Kitsch und Krempl – die Vermarktung
  • Ludwig Rainer in Amerika „Tyrolese Minstrels 1841“
  • die Hochsaison der Nationalsänger

Etage 4

  • vom Fremdenkonzert bis zum Tiroler Abend
  • Jodelschule
  • die Tiroler sind lustig – „ ich kauf mir lieber einen Tiroler Hut“  
  • Zillertal du bist mei Freud – Musik-Heimatfilm – Kinoraum
  • Volkstümliche Gruppen
  • Der Schürzenjägerhype
  • Hall of Fame

Stille Nacht Pauschale

Genieße im Jubiläumsjahr "200 Jahre Stille Nacht! Heilige Nacht!" 3 Tage in der Ersten Ferienregion - Fügen - Kaltenbach

Inkludierte Leistungen:

  • 3 Übernachtungen
  • Besuch um Heimatmuseum in der Widumspfiste
  • Besuch der Sonderausstellung 200 Jahre Stille Nacht und der Klang der Alpen
  • Geführte Kulturwanderung durch Fügen
  • Besuch eines Adventmarktes

NachOben