Rafflkapelle : Fügen-Kaltenbach
 > Rafflkapelle
Sie befinden sich hier: Fügen-Kaltenbach / Services / Infrastruktur
Sehenswürdigkeiten

Rafflkapelle

Geistlich, Kapelle
Beschreibung

bei den Rafflhöfen (Schlitterberg)

Jakob Singer Erbaute 1743 nach dem Vorbild der Fiechter Stiftskirche diese Kapelle. Sie ist der hl. Maria zur "schmerzhaften Mutter" geweiht und künstlerisch überaus wertvoll. Die Barockkapelle weist eine Architektonisch interessante Apsis in Kleblattform auf. Ein Mitglied der Schwazer Malerfamilie Höttinger schuf wahrscheinlich die Fresken. Die Betstühle, deren Wangen mit Löwenköpfen bemalt sind, weisen auf die Lage der Kapelle in einem früheren Bergrevier hin. Die barocke Pietà aus de, 18. Jahrhundert befindet sich im Tiroler Landesmuseum Ferdinadeum. In den Jahren 1977/1978 wurde die Kapelle renoviert und neu eingeweiht.

Adressen

Pfarramt Strass
Hnr. 24
6261 Strass im Zillertal

Kontakt

Tel: (0043) 5244 62105

DE | EN | NL
zur Suche