NAVIGATIONNAVIGATION

Suchen & Buchen

Neuer Erlebnispark Spieljoch in Fügen

Spaß & Action im Zillertal

Wir sind mittendrin im heißen August 2018 und auf der Suche nach ein wenig Abkühlung. Dafür wollen wir heute hoch hinaus. Unser Weg führt uns dafür auf das Spieljoch. Dort hat dieses Jahr ein neuer Spielplatz eröffnet, den wollen wir uns anschauen. Auf ca. 1800 Meter wird es auch nicht mehr so heiß sein. Und so fahren wir nach Fügen zur Spieljochbahn. Mit der neuen Seilbahn lassen wir uns entspannt nach oben gondeln. Rund 1200 Höhenmeter legen wir so ganz bequem zurück. Oben ist es zwar immer noch warm, aber angenehm. Zudem weht ein leichter Wind, da kann man es gut aushalten. Direkt neben der Bergstation entdecken wir den neuen Spielplatz.

Wasser und Air Park
Als allererstes kommen wir zu den zwei großen Bodentrampolinen. Das lieben unsere Buben! Schuhe aus und los geht's. Der 13-jährige hebt richtig ab, während dem Kleinen die weniger hohen, aber verrückten Sprünge Spaß machen. Nachdem sie sich hier ein wenig ausgepowert haben, möchte der Kleine mit der Seilfähre über den kleinen Teich fahren. Andere Kinder haben sich schon bis auf die Unterhose ausgezogen und planschen und toben im Wasser. Ganz Schlaue haben ihre Badesachen mitgebracht, aber es geht auch so gut. Wir sehen noch Wasserrinnen mit vielen Schleusen und einen Bach, durch den man schön laufen kann. Aber wir beschließen, erst zum kleinen Speicherteich zu gehen und später noch am Wasserspielplatz zu bleiben.

Zum Speicherteich mit Slackline und Balance Parcours
Über einen neuen Weg quer über die Skiwiesen geht es bergab zu den Speicherteichen. Über den Großen wird in Zukunft noch eine Nepalbrücke führen, momentan ist diese aber noch nicht fertig. Am Ende des Speicherteiches führt den Kleinen eine coole Tunnelrutsche ein paar Meter runter, wir anderen nehmen lieber den Weg. Wir kommen an einer kleinen Kapelle vorbei und dahinter geht's über eine Netzbrücke einen Hügel hinauf. Klar, dass wir diesen Weg nehmen. In dem kleinen Wald finden wir nicht nur den Slackline Parcours, den wir alle mehr oder weniger wackelig bewältigen, sondern auch jede Menge Blaubeeren. Jetzt im August werden sie reif und wir stopfen uns die Bäuche voll. Besonders lustig sind anschließend unsere blauen Zungen und Münder. Das Knie von unserem Kleinen schaut aus, als würde er bluten, er hat sich aber nur in die Beeren gekniet. Am Ende des kleinen Speicherteichs finden wir gemütliche Hängematten und große Holzliegen. Aber jetzt zur Mittagszeit brennt die Sonne genau hier ein wenig zu stark. Wir machen uns auf den Rückweg und finden entlang des Weges die einzelnen Stationen des Balance Parcours. Keine wird ausgelassen, der Kleine will sie sogar öfter machen. 
 

Zurück an der Bergstation
Wir wandern zurück zur Bergstation und können nun neben dem Spielplatz noch mehrere Familien beim Klettern beobachten. Manche bekommen von einem Guide eine Einführung an der Kletterwand, während andere den kleinen Klettersteig zum Spieljochgipfel erklimmen. Der ist nicht schwierig und auch nicht so lang und somit super mit Kindern zu machen. Wir relaxen aber lieber noch ein wenig am Wasserspielplatz. Während wir Großen gemütlich Platz nehmen, zieht es die Kinder zum Wasser. Auf der Seilfähre ist jetzt richtig viel los, dafür kann man jetzt die Schleusen ausprobieren. Und wenn nicht heute, wann dann, gibt es noch eine kleine Wasserschlacht. 
 

Viel zu erleben am neu gestalteten Spieljoch
Noch ist nicht alles ganz fertig am Spieljoch, aber auch so gibt es jede Menge zu erleben. Für Mutige haben wir ein Stück den Berg rauf einen kleinen Hochseilgarten entdeckt. Schön für Familien, die bis zum Spieljoch Gipfel wandern, ist der Barfußweg. Manche Angebote wie auch das kleine Bergwerk "Kristallpark" oder die Abfahrt mit Mountaincarts kann man nur mit Guide erleben.  Auch gibt es Angebote für Kinder und Jugendliche, die Attraktionen des Berges zu erleben. Aber auch ohne Führung haben wir einen ereignisreichen Tag gehabt.

 

Weitere Informationen: 
Spieljochbahn Fügen durchgehender Betrieb bis 28. Oktober 2018 von 09:00 bis 16:30 Uhr
 



NachOben