NAVIGATIONNAVIGATION

Suchen & Buchen

für den perfekten Skitag

5 Tipps, wie ihr am meisten aus eurem Skitag rausholt

Du hast nur wenige Tage in der Wintersaison, an denen du zum Skifahren kommst und meistens vergeudest du dann in der Früh noch Zeit bis du deine sieben Sachen beisammen hast?
Keine Sorge, dafür haben wir die Lösung.
Wir verraten euch 5 Tipps, wie ihr am meisten aus eurem Skitag rausholen könnt. Prägt euch am Besten folgende Punkte gut ein:


1.    Bekleidung und Ausrüstung am Vortag herrichten
Wie wäre es, wenn du die Kleidung schon am Vortag zurechtlegst, damit du erst gar nicht nach dem zweiten Handschuh suchen musst? Zudem gibt es erst keine Ausrede mehr den Skitag doch zu verschieben, wenn die Sachen schon parat liegen. Solltest du keine eigene Ausrüstung haben, empfiehlt es sich das Equipment online zu reservieren, nicht nur weil du so Geld, sondern auch noch Zeit sparen kannst.

2.    Früh aufstehen
Ich weiß es ist schwer, gerade im Urlaub, sich so früh aufzurappeln und das warme Bett zu verlassen, aber glaubt mir, es wird sich lohnen. Es heißt nicht umsonst „Der frühe Vogel fängt den Wurm“ und es gibt kein schöneres Gefühl, als auf der frisch präparierten Piste seine Spuren im Schnee zu ziehen. Ein weiterer Vorteil ist, dass noch nicht viele Menschen auf der Piste sind. Das heißt, ihr könnt die Piste voll und ganz ausnützen, ohne auf viele andere Skifahrer achten zu müssen.

3.    Pistenplan
Bevor es überhauptauf die Piste geht, solltest du dir ein grobes Bild vom Skigebiet machen. Redet in eurer Gruppe ab, welche Pisten ihr abfahren möchtet und plant euch eine grobe Route ein, damit ihr euch auch immer wieder findet. Den Pistenplan findest du online als interaktives Pistenpanorama integriert oder ausgedruckt bei den Tourismusverbänden und an den Kassen der Skilifte. Damit wissen alle wohin es geht und ihr könnt sofort ohne Diskussion auf die Piste starten. In diesem Sinne lohnt es sich auch zu besprechen in welcher Hütte ihr Mittagessen wollt, dann könnt ihr die Pisten mit vollen Zügen genießen.
  
4.    Früher Mittagessen
Um 12 Uhr gehen die meisten essen und das bedeutet die Hütten sind um diese Zeit besonders voll. Deshalb gebe ich euch den Tipp lieber morgens etwas weniger zu essen und dafür schon um 11 Uhr Mittag essen zu gehen. Somit vermeidet ihr lange Wartezeiten und könnt dann die Pisten voll ausnützen, während die anderen in den Hütten Schlange stehen habt mehr Zeit zum Skifahren. Ist es nicht viel entspannter in einer ruhigeren, als in einer überfüllten Hütte einzukehren? Gestärkt und mit guter Launer kehrt ihr dann wieder auf die Pisten zurück. Wenn ihr im Skigebiet Hochzillertal unterwegs seid, könntet ihr zum Beispiel nach Hochfügen hinüberfahren und dort die Pisten auschecken. Geht mit dem Zillertal Shuttle andersherum natürlich auch.

5.    Hab‘ einfach Spaß
Lass dir von einem Sturz, ein wenig Wartezeit am Lift oder sonst irgendeiner Kleinigkeit einfach nicht deinen Tag verderben. Genieße die Zeit mit deinen Liebsten, das Bergpanorama und die schönen Stunden in der Natur. Mach ein paar schöne Fotos, halte deine tollen Erinnerungen fest und lache später einmal über die großartigen Erlebnisse in deinem Skiurlaub. Ganz nach dem Motto: simply have fun.

Wenn ihr euch an diese einfachen Tipps haltet wird euer Skitag garantiert ein voller Erfolg. Ihr vermeidet Stress, unnötige Wartezeiten und genießt dafür umso mehr das Skifahren. Also nichts wie ab auf die Piste.



NachOben